Aktuelles

Baufortschritt Tierpark Sassnitz

Der Tierpark Sassnitz befindet sich im äußersten Osten der kleinen Hafen- und Fährstadt Sassnitz und ist Bestandteil des Nationalparks Jasmund. Der Tierpark umfasst ein Areal von etwa 2,5 Hektar und ist größtenteils von dem geschützten Buchenwaldbestand des Nationalparks Jasmund geprägt. Ziel der Planung ist, durch die grundhafte Erneuerung, den Tierpark sowohl für Mensch sowie Tier attraktiver zu gestalten und den Standort als einzigen Tierpark Rügens zu stärken.

Neben den vielfältigen Außengehegen werden dem Besucher viele Möglichkeiten für soziale Aktivitäten geboten. Der neue Tierpark beinhaltet mehrere Verweilplätze, an denen man sich entspannen kann oder die Möglichkeit hat, in Ruhe die Tiere zu beobachten. Außerdem wird den Kindern große Abwechslung und Bewegungsfreiraum mit mehreren Spielanlagen geboten.

Die ersten Bauabschnitte sind mittlerweile fertiggestellt. So freuen sich die Wildschweine über ihr neues Gehege, das großzügig zwischen den Buchen angelegt ist. Der quer durch den Tierpark verlaufende Steinbach wurde in Zusammenhang mit dem Otter- und Waschbärgehege ebenfalls komplett neu gestaltet. Die Sanierung des großen Teiches am Fuß des Tierparkgeländes ist auch abgeschlossen worden.

Der Bau schreitet weiter voran und nun lassen sich schon Wege für die Besucher erkennen und es sind viele Schutzhütten für die Tiere fertig gestellt. Unter allen aktuellen Schwierigkeite bleibt unser Ziel, als bauleitendes Büro, im Oktober 2022 Besucher begrüßen zu können.

Blick auf den Tierpark. Bild stammt aus einem 3D-Modell, das nach einem Drohnenflug mithilfe einer Photogrammetriesoftware erstellt wurde. Wege für die Besucher, Schutzhütten für die Tiere und das Waschbärgehege sind gut zu erkennen. (Quelle: Thomas Nießen)

Der Norddeutsche Rundfunk hat im Nordmagazin – Land und Leute am 02.05.2022 einen Beitrag zum Baufortschritt veröffentlicht. Den Beitrag gibt es hier in der Mediathek, beginnend bei Minute 9:00, zu sehen.

Der Fortschritt ist in diesem, von einer Photogrammetriesoftware erstelltem, Bild wierder sehr gut zu erkennen. Das Fundament für das Eingangsgebäude ist fertig und immer mehr Gehege werden fertig gestellt. (Quelle: Thomas Nießen)

Über den Fortschritt der Bauarbeiten lesen Sie natürlich wieder hier auf unserer Webseite.